Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bayreuth im Forum

Das Forum Bayreuth ohne Gewalt ist stolz auf einen besonderen Neuzugang: Seit heute ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bayreuth dabei. Bei einer ausführlichen Begegnung in der Feuerwache Eduard-Baierlein-Straße stellte Feuerwehrkommandant Ralph Herrmann (Mitte) den Vertretern des Forums, Peter Müller (re.) und Peter Kuhn die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr in Bayreuth vor.

Nun fragen Sie sich vielleicht: Feuerwehr und Gewaltprävention - was hat das denn miteinander zu tun?

Wir meinen: sehr viel! Wir brauchen für die Arbeit in der Gewaltprävention positive Lebensmodelle. Feuerwehrleute sind hier gute Beispiele. Zusammenarbeit im Team, professionell und mit großer Disziplin setzen sie ihre Gesundheit und ihr Leben für andere ein. Wir sind froh, dass ihr dabei seid, ihr Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, ein gutes Beispiel gebt, für unsere Kinder und Jugendlichen! Neben der Technik, die ihr beherrscht, seid ihr Vorbilder, von denen wir alle lernen können!

Das Engagement bei der Feuerwehr fördert die Empathie und steigert die Selbstwirksamkeit - zwei entscheidende Faktoren einer friedfertigen und couragierten Persönlichkeit. In dieser Hinsicht leistet die Feuerwehr unserer Stadt - über ihre Kernaufgabe hinaus - einen entscheidenden Beitrag für das gute Zusammenleben der Bürger.

Und deshalb sagen wir: Vielen Dank und herzlich willkommen im Forum!

 

Foto: Peter Müller