Peter Müller präsentiert...

Das Netzwerk umfasst derzeit zwei Koordinatoren, einen wissenschaftlichen Beirat, acht Botschafter, sowie ca. 100 Personen und Institutionen aus den Bereichen Bildung, Interkulturelle Arbeit, Kampfkunst und Kampfsport, Kirchen und Religiöse Gemeinschaften, Kulturelle Organisationen, Lebenspflege, Musiker, Partnerstädte und -regionen, Polizei, Serviceclubs, Soziale Organisationen, Sportliche Organisationen, Staatliche Einrichtungen, Stadtverwaltung und -marketing sowie Unternehmen.

 

  • Anlass der Gründung: Tod Dominik Brunners am 12. September 2009
  • Vorlauf: Kinderkampfkunst im Kinderhaus Bayreuth seit Januar 2010
  • Gründungstreffen am 3. Mai 2010

 

Projekte:

  • KiKaKu! für Kinder mit besonderem Förderbedarf im Kinderhaus Bayreuth – bis heute
  • Knotted Gun – Carl Fredrik Reuterswärd – 2010 
  • CD Gewaltfreie Stadt – 2011-2012
  • Unterstützung der Schulprofilentwicklung der Meyernberger Schule: Halt! Keine Gewalt! – 2011-2012
  • PausenPictures an der Albert-Schweitzer-Schule – 2012-2013
  • Herzoghöheschule: Gewaltpräventionstage – 2013 
  • Partnerschaft mit dem Gewaltfreien Burgenland – 2011 bis heute
  • Friedenswoche und Friedenswächterwoche – 2013 

 

Perspektiven:

  • Ausbau des Netzwerks
  • Beratung und Unterstützung der Netzwerker
  • Entwicklung weiterer, nachhaltiger Projekte
  • Common sense: „Bayreuth ohne Gewalt“
  • Ausbreitung in die Region: „Oberfranken ohne Gewalt“